Malediven Urlaub

Das Urlaubsparadies, das wir unseren Lesern in diesem Artikel vorstellen werden, ist ein islamisch geprägter Inselstaat im Indischen Meer und liegt nahe an der Südspitze Indiens. Da die Republik der Malediven, wie die Inselgruppe mit offiziellem Namen heißt, aus über 1100 Insel besteht, von denen circa 220 durch die Einheimischen bewohnt werden und weitere 87 für den Tourismus genutzt werden, lässt es sich hier unglaublich gut Urlaub machen. Deshalb präsentieren wir im Folgenden zuerst einige Informationen zu Land und Leuten und geben Reiseinteressierten im Anschluss ein paar Tipps an die Hand, welche Ziele immer einen Besuch wert sind.

Länderinformationen

Wie bereits erwähnt, sind die Malediven eine Inselkette in Indischen Ozean, die aus unzähligen Inseln und Atollen besteht. Mit einer Ausdehnung von über 750 Kilometer Länge und 120 Kilometer Breite sind die Malediven verhältnismäßig dünn besiedelt, da der Staat nur 328.000 Einwohner zählt. Die wichtigsten Atolle sind das Nord-Male Atoll, auf dem sich auch die gleichnamige Hauptstadt befindet, die Insel Hulule mit einem Flugplatz, sowie die Touristeninseln Bandos, Baros, Kurumba und einigen anderen, sowie das Addu-Atoll, welches ein britischer Luftwaffenstützpunkt war. Das Klima auf den Malediven ist tropisch und wird nicht von unterschiedlichen Jahreszeiten, sondern vom Monsun bestimmt. Von November bis März herrscht Nordost-Monsun vor, während der Südwest-Monsun von Juni bis Ende August das Klima prägt. Für Urlauber ist dieses Klima optimal, weil sich die Durchschnittstemperaturen zwischen 25,5 Grad und 30,4 Grad bewegen. Obwohl die Malediven bei Reisenden weltweit Begeisterungsstürme auslösen, gehört der Inselstaat zu den ärmsten Ländern der Welt. Einzig der Tourismus hält die Wirtschaft der Malediven am Laufen, weshalb dieser auch die Wachstumsbranche Nummer Eins ist. Trotzdem gibt es auf den Touristeninseln und vor allem in der Hauptstadt Male zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, sodass man sich problemlos ein paar Andenken oder auch günstigen Schmuck kaufen kann. In Male befindet sich auch der einzige Flughafen der Malediven, der von Air Berlin und Condor direkt angeflogen wird. Da auf den Malediven ein Nachtflugverbot herrscht, kann es sein, dass man, abhängig von der Ankunftszeit, eine Übernachtung auf der gleichnamigen Insel einplanen muss. Generell macht es durch die relativ lange Flugzeit von 10 Stunden Sinn, sich ein paar Tage Urlaub mehr zu gönnen. Deshalb verbringen die meisten Touristen zwei ganze Wochen auf den Malediven, was in Anbetracht der malerischen Kulisse auch überhaupt nicht schwer fällt.

Die Malediven sind wohl die eines der schönsten Reiseziele auf unserer Erde. Glasklares, türkisfarbenes Wasser, wunderschöne kleine Buchten und tropische Pflanzen verschmelzen hier zu einer Landschaft, die einem schlichtweg den Atem raubt. Dem weiten Reiseweg zum Trotz, kann sich eigentlich jeder einen Urlaub in diesem Ferienparadies leisten, da es zahlreiche Angebote für jeden Geldbeutel gibt. Egal, ob man also in ein 5 Sterne Hotel möchte oder lieber eine billige Unterkunft sucht, hier gibt es für jeden das passende Angebot. Natürlich findet man bei den gängigen Reiseveranstaltern auch Pauschalreisen, All Inclusive Angebote oder auch Last Minute Reisen und kann dadurch genau die Reise buchen, die man sich wünscht. Generell ist ein Urlaub auf Malediven aber ein wenig teurer als zum Beispiel auf den Balearen. Das liegt jedoch primär daran, dass die meisten Reiseangebote über zwei Wochen veranschlagen, wodurch man also auch mehr Urlaub für mehr Geld bekommt. Zudem muss gesagt werden, dass Reisen am unteren Ende der Preisskala nur mit Vorbehalt empfohlen werden können, da billige Unterkünfte auf den Malediven in Sachen Komfort und Luxus doch sehr zu wünschen übrig lassen.

Die traumhaften Strände mit ihren vorgelagerten Korallenriffen sind übrigens nicht nur ein wundervoller Ort, um zum Baden, vielmehr locken sie auch viele Wassersportler an, die im Urlaub aktiv sein möchten. Von Tauchen, über Schnorcheln, bis hin zu Wasserskifahren und Wake-Boarden kann man hier alles machen, was das Herz begehrt. Die Unterwasserwelt der Inseln ist schlichtweg atemberaubend und sollte definitiv gesehen werden. Damit man den Urlaub aber nicht nur am Strand verbringt, sondern auf Ausflügen mehr von den Inseln entdecken kann, gibt es zahlreiche Angebote.

Besuch einer Insel der Einheimischen

Wie bereits erwähnt, werden viele Inseln rein für touristische Zwecke genutzt, während andere den Einheimischen als Zuhause dienen. Wer sich also für die Kultur der Bevölkerung interessiert, sollte sich einen Ausflug zu einer Einheimischen-Insel nicht entgehen lassen. Zwar bemerkt man sofort, dass diese Leute sehr arm sind und in einfachsten Verhältnissen leben, aber trotzdem hat auch dieses einfach Leben seinen Charme. Zudem kann man die Kultur der Einheimischen mit ihren islamischen Bräuchen einmal aus der Nähe kennenlernen.

Besuch einer unbewohnten Insel

Malediven Urlaub Neben den vielen bewohnten Atollen, gibt es auch solche, die nicht besiedelt sind. Hier finden Urlauber unberührte Natur vor und können sich eine tolle Zeit machen. Wenn man sich also schon immer gefragt hat, wie sich Robinson Crusoe und Freitag auf ihrer einsamen Insel gefühlt haben, ist hier also genau an der richtigen Adresse. Am besten nimmt man einen Grill und genügend Essen mit auf das Boot und macht es sich anschließend an einem der unberührten Strände unter einer Palme gemütlich und startet ein leckeres Grillfest.

Inselhopping

Ebenfalls sehr beliebt sind Tages-Touren, die einen gleich an mehrere Inseln führen. Mit dem Boot fährt man von Insel zu Insel und kann so in relativ kurzer Zeit viel von den Eigenheiten des Landes und seiner Bewohner erfahren und sich ein Bild von diesem Inselparadies im Indischen Ozean machen. Allerdings muss man bei den Touren darauf achten, dass man die Kapazität des Bootes auslastet, da man die übrigen Plätze sonst ebenfalls mitbezahlen muss, was die ganze Geschichte sehr verteuert.

Wie man sieht, ist ein Urlaub auf den Malediven genau das Richtige für alle, die sich in den Ferien Erholung pur gönnen wollen. Natürlich ist die Inselgruppe nicht gerade für Kulturbeflissene geschaffen, jedoch findet man hier eine wunderschöne Kulisse für seinen Strandurlaub vor, die man so kein zweites Mal auf der Welt findet. Ein weiteres Plus sind die hochwertigen Resorts, die dem europäischen Standard mehr als genügen. Hinzu kommt die Tatsache, dass die Malediven nicht überlaufen sind und man somit einen wirklich ruhigen und erholsamen Urlaub verbringen kann. Kurzum, die Malediven sind auf jeden Fall eine Reise wert.
Reiseblog facebook twitter google+