Bali günstig

Bali ist eine der fast 17000 Inseln des indonesischen Archipels. Sie zählt zu den Kleinen Sunda-Inseln und gilt als die bedeutendste von ihnen. Wer Fernweh hat, ist hier genau am richtigen Ort, denn von Deutschland aus gibt es nur wenige Orte, die noch weiter entfernt liegen, als dieses Urlaubsparadies. Die Flugzeit nach Bali ist dementsprechend recht lange und beläuft sich auf 16-17 Stunden. Aber wir können eins versichern- die lange Anreise lohnt sich. Praktisch jeder, der dieses Eiland je besucht hat, kommt wieder. Bali wird folglich nicht ohne Grund die "Insel der Götter" genannt. Warum sie diesen Kosename erhielt, erzählen wir in diesem Artikel. Bevor wir aber damit beginnen, wollen wir die Insel und ihre Bewohner ein wenig näher vorstellen.

Informationen zu Bali

Da das indonesische Archipel, wie bereits erwähnt, um die 17000 Inseln umfasst, darf man Bali nicht als isoliertes Eiland betrachten, man muss es vielmehr im großen Ganzen mit den anderen Inseln betrachten. Indonesien ist nämlich die fünftgrößte Nation unserer Erde und reich an Bodenschätzen. Bali ist dabei eine der kleinsten Inseln des Landes und ist ungefähr doppelt so groß wie das Saarland. Aufgrund der Lage nahe am Äquator herrscht auf der Insel subtropisches Klima vor, das abgesehen von der Regenzeit im März, für ganzjährig gutes Wetter und warme Temperaturen sorgt. Der Großteil der 3,9 Millionen Einwohner Balis bekennt sich zum Hinduismus, andere Religionen werden kaum ausgeübt. Da die Insel vulkanischen Ursprungs ist, ist Bali geographisch durch viele Bergketten geprägt. Der höchste Berg ist ebenfalls ein Vulkan und misst stattliche 3031 Meter.

Wundervolles Bali

Auf Bali finden sich Regenwälder, Feuchtsavannen, Mangrovenwälder und Lavalandschaften, was der Natur hier ein einzigartiges Antlitz verleiht. Neben dem Strandurlaub kann man hier also Natur pur genießen. Zudem finden sich auf Bali viele einzigartige Kulturdenkmäler und Tempel-Anlagen, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Dies ist auch der Grund, warum die Insel den Namen "Insel der Götter" erhielt. Nimmt man alles zusammen, weiß man warum Bali so beliebt ist. Hier erlebt man einen einzigartigen Urlaub, der abwechslungsreicher nicht sein könnte. Hier ein Überblick über einige Kostbarkeiten, die Bali für Reisende bereithält.

Batur-See

Bali günstig Wer sich auf den Weg zu diesem Gewässer macht, sollte kurz in Penulsian Halt machen, um die höchstgelegene Tempelanlage Balis zu bestaunen. Da sich die Treppe über 11 Terassen erstreckt, braucht man zwar eine gute Kondition, um auch wirklich ans Ziel zu kommen. Der Ausblick, der sich einem dort bietet ist die Anstrengung aber definitiv wert. Wenn man erst am halbmondförmigen See angekommen ist, weiß man warum es so viele Touristen hierher zieht. Der See nimmt ungefähr ein Drittel eines Vulkankraters ein, der bei seinen letzten Ausbrüchen zahlreiche Dörfer und auch eine Tempelanlage zerstörte. Von Kudesian aus kann man den See mit Motorbooten erkunden und über verschiedene Routen weitere Sehenswürdigkeiten und Orte erleben.

Kuta

Dieser Ort liegt auf der Nachbarinsel von Bali, die den Namen Lombok trägt. Das kleine Fischerdorf ist idyllisch gelegen und wurde vom Tourismus, der auf Bali schon in den 1920er begann, lange nicht registriert. Dabei gibt es hier einen der schönsten Strände der Welt zu bestaunen. Von Kuta aus erstreckt sich nämlich nach Osten und Westen ein kilometerlanger Sandstrand, der wirklich einzigartig ist. Noch heute ist man hier weit vom Massentourismus entfernt. Die Unterkünfte sind eher einfacher Natur, weshalb sich vor allem Surfer und Individualreisende wohl fühlen und den Ort mit den seinen wunderschönen Buchten lieben.

Taman Nasional Bali

Ein Nationalpark im Westen Balis ist unser nächster Tipp. Er wurde im Jahre 1983 eröffnet, um verschiedene Tierarten vor dem Aussterben zu bewahren. Unter ihnen das Banteng-Rind und einige Vogelarten. Zudem bevölkern verschiedene Rotwildarten und natürlich zahlreich Affen den Park. Besonders für Wanderer, die Ruhe haben wollen oder Ornithologen gibt es keinen besseren Ort auf der Welt, aber auch alle anderen Besucher werden sich hier wohlfühlen. Man muss sich für einen Besuch allerdings eine Genehmigung im nahegelegenen Cekik holen, ansonsten bleibt einem der Eintritt verwehrt.

Denpasar

Die Hauptstadt der Provinz Bali empfängt Besucher mit einem ganz besonderen Charme, da die Kultur Südostasiens für uns Europäer völlig neu ist, es aber wohl keinen Ort gibt, an der diese Kultur länger geprägt wurde. Im Bali Museum, das bereits 1932 als Völker- und Naturkundemuseum eröffnet wurde, kann man allerhand Kostbarkeiten aus längst vergangenen Tagen betrachten und dabei viel über die balinesische Kultur erfahren. Das Bali Art Centre befindet sich in einem von Seen umgebenen Gelände und verwöhnt Besucher mit verschiedenster Kunst. Übrigens erwarten einen in dieser Stadt wiederum viele Tempelanlange, von denen jede ihre eigene Geschichte zu berichten weiß.

Ulun Danu-Tempel

Dieses Kulturdenkmal befindet sich umgeben von einer malerischen Kulisse direkt an einem kleinen See. Der Tempel wurde 1633 erbaut und der hinduistischen Wassergöttin geweiht. Folglich wurde er direkt ins Wasser gebaut und bedeutet übersetzt so viel wie "Kopf des Sees". In der näheren Umgebung befinden sich noch weitere kleinere Tempel und Gärten, die einen zum Staunen bringen werden. Wer diesen Ort bereist, kann sich also sicher sein, dass er mit vielen neuen Impressionen wieder nach Hause kommt.

Jimbaran Beach

Damit auch der Strandurlaub nicht zu kurz kommt, wollen wir allen Reisenden einen Besuch von Jimbaran Beach ans Herz legen. An der wunderschön gelegenen Bucht, erwartet einen weißer Sand, kristallklares Wasser und ein Sonnenuntergang, wie im Film. Zudem verwöhnen einen die Restaurants mit frischem Fisch und anderen kulinarischen Köstlichkeiten, die einem auf der Zunge zergehen. Natürlich kann man hier auch prima Baden und Wassersport betreiben, wenn einem der Sinn danach steht. Auch von hier aus kann man übrigens Ausflüge unternehmen, um Tempelanlagen und die Natur zu besuchen. Deshalb eignet sich dieser Ort perfekt als Ausgangspunkt oder Abschluss für eine Bali-Rundreise.

Zum Abschluss bleibt einem also nur zu sagen, dass Bali ein traumhaftes Urlaubsparadies ist, das es so kein zweites Mal gibt. Wer nun also erst recht Fernweh verspürt, sollte nicht lange zögern und sich ein paar Angebote ansehen. Mit einem Frühbucher-Rabatt oder auch einem Last Minute Angebot kann man schon sehr günstig verreisen und diesen magischen Ort kennenlernen.
Reiseblog facebook twitter google+