Ostsee-Urlaub

Blogeintrag veröffentlicht am: 28.2.2016 um 16:11
Neben den Küstenabschnitten der Nordsee ist die Ostsee wohl das beliebteste Reiseziel in Deutschland. Hier kann man sich an gepflegten Sandstränden erholen, den Charme der Küstenstädtchen genießen oder auch einen Ausflug ins Wattenmeer machen. Ein wahres Highlight dieser Region ist der Timmendorfer Strand. Hierbei handelt es sich um den längsten Küstenabschnitt Schleswig-Holstein, an dem man im Strandkorb relaxen oder ein erfrischendes Bad im Meer nehmen kann. Aber auch abseits des Strands ist hier jede menge geboten. Neben kulturellen Sehenswürdigkeiten werden von den Besuchern vor allem die exquisiten Restaurants und die erstklassigen Einkaufsmöglichkeiten geschätzt. Natürlich hat die Ostsee noch viel mehr zu bieten, denn Warnemünde, Kühlungsborn oder auch Boltenhagen sind ebenfalls prima Reiseziele und dabei besonders familienfreundlich.

Timmendorfer Strand


Wer einen Urlaub an der Ostsee verbringen möchte, kommt am Timmendorfer Strand auf keinen Fall vorbei. Hier kann man sich bei Wellness und Meerblick von den Sorgen des Alltags und neue Kraft für alles sammeln, was nach dem Urlaub so ansteht. Egal ob Hotel oder Ferienhaus, hier kommt man immer auf seine Kosten und erlebt eine wundervolle Zeit. Denn der Strand ist nicht nur der längste in ganz Schleswig Holstein, sondern zudem auch noch sehr sauber. Ungetrübte Natur, tolle Veranstaltungen und ein großzügiges gastronomisches Angebot machen diesen Ort also zu einem perfekten Ferienziel. Wer schon hier ist, sollte auf jeden Fall Niendorf besuchen. Das kleine Städtchen wartet mit einem ganz besonderen Charme auf seine Gäste und zieht einen schon beim Anblick des wunderschönen

Warnemünde

Dieses ehemalige Fischerdorf ist heute die Heimat eines modernen Ostseebades, das sich auf die ganze Kurregion zwischen Warnemünde, Diedrichshagen, Hohe Düne und Markgrafenheide erstreckt. Wer Warnemünde besucht, der wird begeistert sein, vom Alten Strom mit seinen Fischkuttern und Passagierschiffen, den liebevoll sanierten Altbauten und von vielem mehr. Denn hier gibt es zudem einen Yachthafen, ein Casino und jede Menge Einkaufsmöglichkeiten. Damit der Besuch hier sich auch wirklich lohnt, finden sich hier natürlich auch viele Restaurants und Bars. Wer nach Warnemünde kommt, sieht schon von weiter Entfernung den 1897 erbauten Leuchtturm, der zusammen mit dem unter Denkmalschutz stehenden Teepot das Wahrzeichen der Stadt bildet. Eine Besichtigung dieser faszinierenden Gemäuer sollte man sich also unter keinen Umständen entgehen lassen. In den sonnigeren Monaten von Mai bis September kann man in Warnemünde zudem ein ganz besonderes Spektakel erleben. Denn in dieser Zeit legen die Megaliner aus aller Welt am Hafen an, was immer wieder aufs Neue einfach spannend ist.

Boltenhagen

Ostsee-Urlaub Zwischen Lübeck und Wismar gelegen, kann man diesen Ort wohl mit Recht als einen der schönsten Orte an der gesamten Ostseeküste bezeichnen. Boltenhagen verfügt ebenso, wie Warnemünde über ein Seebad, in dem man sich entspannen und die gute Luft genießen kann. Natürlich eignet sich die Ostsee aber auch für Wassersportler, die ihren Urlaub gerne aktiv verbringen möchten. Der Ort selbst ist sehr ursprünglich und hat auch im 21. Jahrhundert nichts von seinem traditionellen Charme eingebüßt. Damit man auch in den Abendstunden gut unterhalten ist, gibt es hier jede Menge Veranstaltungen, die man besuchen und die Zeit in vollen Zügen genießen kann. Natürlich findet man hier aber auch erstklassige Restaurants, in denen fangfrischer Fisch zubereitet wird. Übrigens sollte man auf jeden Fall auch die Strandpromenade des Ortes gesehen haben. Ein Spaziergang auf der 290 m langen und 1992 eingeweihten barrierefreien Seebrücke des Ostseebades Boltenhagen gehört mit zu den besonderen Erlebnissen und gibt einem zudem die Chance die Villen entlang der Küste aus der Entfernung zu betrachten.

Kühlungsborn

Dieser Ort ist im Sommer ein wahrer Traum und wartet mit einer einzigartigen Strandatmosphäre auf seine Besucher. Während man sich von der milden Brise am Meer verwöhnen lässt, kann man die Seele im Strandkorb baumeln lassen oder ein gemütliches Picknick am Strand machen. Natürlich eignet sich dieser auch prima zum Baden, Surfen oder Segeln. Damit in Kühlungsborn auch wirklich alle Geschmäcker bedient werden, gibt es hier auch die Möglichkeit zu Golfen oder Radtouren zu machen. Abgerundet wird das Urlaubsvergnügen durch die vielen Veranstaltungen, wie klassische Konzerte, Beach-Partys oder auch Lesungen von bekannten Schriftstellern. Rechnet man dann noch das ausgezeichnete kulinarische Angebot hinzu, bekommt man einen Urlaub der Superlative, der einem Trip in die typischen Urlaubsländer, wie Spanien oder Italien in nichts nachsteht.
Reiseblog facebook twitter google+