Packliste

Wenn man nur noch wenige Tage vor sich hat, bis der lang ersehnte Urlaub endlich losgeht, steigt die Vorfreude ins Unermessliche. Leider hat man aber gerade in diesen Tagen meist sehr viel um die Ohren, weil man noch viele Dinge erledigen muss. Da kann es leicht einmal vorkommen, dass die Vorbereitungen etwas chaotisch und hektisch verlaufen. Das ist soweit auch kein großes Problem, so lange man am Ende alles beisammen hat was man braucht und nichts Wichtiges vergessen hat. Unangenehmerweise passiert es aber vielen Reisenden, dass sie am Ende ein paar Dinge vergessen haben, die von großer Bedeutung für den Urlaub sind. Am Ende folgen dann lange Gesichter und schon die Abreise ins Urlaubsland wird zu einem wahren Alptraum. Damit sie möglichst stressfrei in den Urlaub kommen und dabei nichts vergessen, haben wir diesen Artikel verfasst. Er soll allen, die sich bald auf eine Reise begeben dabei helfen ihren Koffer mit allem Nötigen zu bestücken.

Die wichtigen Dinge zuerst

Weil man schnell dazu neigt sich beim Packen in Kleinigkeiten zu verlieren, sollte man mit den wirklich wichtigen Dingen beginnen und vorher überlegen, was man denn unbedingt braucht. Tut man dies, wird einem schnell klar, dass Ausweise und eventuelle Visa ganz oben auf der Packliste stehen sollten, schließlich kommt man ohne diese Dokumente nicht einmal ins Flugzeug, von der Einreise in das Reiseland einmal ganz zu schweigen. Wichtig sind in diesem Zusammenhang auch die Kreditkarte, Bargeld und eventuell Traveler-Checks, damit man auch finanziell für alle Eventualitäten gewappnet ist. Ebenfalls essentiell sind natürlich auch die Flugtickets für die Reise, weshalb man auch sie direkt zu allen wichtigen Dokumenten packen sollte. Schließlich wäre es ein wahrer Super-Gau, wenn man am Check-In steht und plötzlich bemerken würde, dass die Flugtickets fehlen.

Kleidung und Ausrüstung für Aktivitäten

Welche Kleidungsstücke man auf die Reise mitnimmt ist natürlich abhängig davon wohin man reist. Dass man für einen Winterurlaub in Davos andere Dinge benötigt, als am Strand von Mallorca dürfte ja eigentlich logisch sein. Deshalb muss man hier bedarfsgerecht packen und sollte nicht auf Verdacht alles mitnehmen, was man eventuell brauchen könnte. Generell braucht man immer genügend T-Shirts, Socke und Unterwäsche. Badekleidung ist für Strandurlauber natürlich besonders wichtig, während Ski-Fahrer natürlich Sportbekleidung und warme Jacken brauchen. Wichtig sind hier auch andere Ausrüstungsgegenstände, die man benötigt, um bestimmten Aktivitäten nachzugehen. Winterurlauber nehmen deshalb Skier oder Snowboards mit, für Strandurlauber tut es meist eine Luftmatratze und ein Schnorchel. Für Menschen, die im Urlaub Sport machen möchten empfiehlt es sich alle Gegenstände rechtzeitig zu sammeln, damit man am Ende nicht die Hälfte vergisst. Schließlich wäre es sehr ärgerlich, wenn man auf einen Kletter-Trip fährt und man die Karabiner oder gar das Seil vergäße. Natürlich kann man aber auch das eine oder andere Kleidungsstück vor Ort kaufen, wenn etwas ausgeht. Trotzdem ist es besser diese Dinge von vorne herein mitzunehmen, damit man sich am Ende nicht unnötig ärgern muss.

Gesund reisen - die Reiseapotheke

Packliste Gerade bei längeren Trips oder solchen, die in die Tropen gehen, sollte man sich vor Reiseantritt impfen lassen. Die wichtigsten sind hier Tollwut, Tetanus, Polio und vor allem Hepatitis A und B. Nur wer diese Impfungen rechtzeitig vorgenommen hat, kann ohne Bedenken in seinen langersehnten Urlaub starten. Übrigens gibt es viele Impfungen, die mehrere Male durchgeführt werden müssen, bis sie einen ausreichenden Schutz bieten. Sobald man also weiß, wo genau die Reise hingehen soll, geht man am besten gleich zum Arzt und informiert sich über das Thema Krankheiten im betreffenden Land und die nötigen Sicherheitsvorkehrungen, damit man den typischen Wehwehchen entgeht. Die Reiseapotheke ist ebenfalls ein wichtiger Punkt und sollte direkt mit in den Koffer wandern. Aber was genau gehört alles in die Reiseapotheke? Hier ein kleiner Überblick über die Klassiker, die in keiner Reiseapotheke fehlen dürfen: Desinfektionsmittel, Verbandszeug, zwei verschiedene Antiobiotika, Schmerztabletten, Medikamente gegen Magen-Darm-Erkrankungen, das Mittel Micropur zur Entkeimung von kontaminiertem Wasser und ein Erste-Hilfe-Set. Ebenfalls zu empfehlen sind Medikamente zur Prophylaxe gegen Malaria, wobei die Erfahrung gezeigt hat, dass die Ärzte vor Ort besser Bescheid wissen, welche Medikamente hier am besten helfen.

Kleinigkeiten nicht vergessen

Natürlich möchte man auch im Urlaub nicht auf die übliche Körperpflege verzichten. Aus diesem Grund sollte man seinen Badebeutel als nächstes mit allem bestücken, was man im Urlaub so braucht. Auch wenn es trivial klingt, aber zumindest eine Zahnbürste und Zahnpasta, sowie Waschzeug und Sonnencreme sollten immer mit von der Partie sein, wenn man in den Urlaub fährt. Wer sich täglich rasiert, denkt am besten auch an Rasierer. Ferner sollte man auch seine technischen Geräte mitnehmen und mit den nötigen Batterien versorgen, denn diese verbrauchen bekanntlich Strom. Deshalb sollte man auch das Ladegerät fürs Handy und den MP3-Player, sowie gegebenenfalls weitere Batterien und Akkus für die Digitalkamera dabei haben. Zudem empfehlen sich Adapter für Steckdosen, da es in anderen Ländern oftmals andere Normen in Bezug auf Steckdosen und dergleichen gibt. Egal ob man nun zum Wandern fährt oder eine große Stadt bereist, man benötigt immer einen Reiseführer oder zumindest eine Karte. So minimiert man die Gefahr sich irgendwo zu verlaufen und erhält von den Ratgebern zudem Tipps, welche Sehenswürdigkeiten einen am Urlaubsort erwarten.

Die gute Laune sollte ebenfalls gleich mit in den Koffer

Wie man sieht, muss man, bevor man in die wohlverdienten Ferien startet an sehr viele Dinge denken. Leider ist die Vorbereitung nicht unbedingt schön und zudem relativ zeitaufwendig. Wenn man unseren Artikel aber sorgfältig durchgeht, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Bei aller Planung sollte man aber niemals vergessen, dass man sich den Urlaub schon sehr lange wünscht und sich entsprechend auf ihn freut. Deshalb sollte man es nicht übertreiben und der Tatsache, dass man vielleicht doch etwas vergisst, gelassen entgegen blicken. Wie gesagt, viele Dinge kann man auch vor Ort kaufen und die Probleme schnell lösen. Die wirklich wichtigen Sachen, wie Dokumente und genügend Geld darf man natürlich nicht vergessen, alles andere ist verschmerzbar. Wichtig für einen gelungenen Urlaub ist eine ordentliche Portion Fernweh und gute Laune. Wenn man diese Dinge bei sich trägt, kann mit dem Urlaub eigentlich überhaupt nichts schief gehen.
Reiseblog facebook twitter google+